Sport kennt keine Grenzen

In unserem Straßenkinderprojekt „La Matanza“ werden seit vielen Jahren Freizeitaktivitäten angeboten, um den Kindern und Jugendlichen Lichtblicke und bestenfalls auch Perspektiven außerhalb des Elendsviertels zu geben. In einem Land wie Argentinien, wo Messi ein Volksheld und Idol für den Großteil der fußballbegeisterten Bevölkerung ist, kann natürlich eine Fußball-AG nicht fehlen.

Auch wenn AYUDA grundsätzlich keine Sachspenden entgegennimmt, da der Transport in die Projekte oftmals teurer ist als eine Neubeschaffung vor Ort, hat es im November 2018 eine Ausnahme gegeben.

So konnten mehrere Trikotsätze für Kinder und Jugendliche, etliche Stulpen und 20 Paar Fußballschuhe und Bälle dem Projekt persönlich übergeben werden.

Wir danken dem JSG Römerberg JFV 09 e.V., namentlich Horst Frank (Sportleiter), Albert Huynk (Trainer D1-Juniorenmannschaft) und Andreas Graf (Trainer E1-Juniorenmannschaft) für die wirklich gut erhaltenen Materialien.

Anbei ein Bild der ersten Trageprobe mit anschließendem Testspiel.

Menü schließen

Schrift anpassen



Farbauswahl